PLUG-IN HYBRID

/media/filer_public/2015/09/24/overview_02_248x140.jpg
/media/filer_public/2015/09/24/overview_01_623x351.jpg

PLUG-IN HYBRID kombiniert Verbrennungsmotor und Elektroantrieb mit einer Lithium-Ionen-Batterie, die sich an einer Steckdose laden lässt. In der Stadt kann rein elektrisch gefahren werden, während auf langen Strecken die große Reichweite des Verbrennungsmotors greift.

Der Elektroantrieb kann den Verbrennungsmotor je nach Fahrsituation ersetzen oder unterstützen. Zudem ermöglicht er die Energierückgewinnung in Schub- und Bremsphasen (Rekuperation). Das Ergebnis ist mehr Dynamik und höhere Effizienz.

1

Die emissionsfreie Zukunft.

Media

Vertiefende Informationen

/media/filer_public/2015/09/24/additional-info_748x421.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

PLUG-IN HYBRID ist eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg in die lokal emissionsfreie Zukunft des Automobils. Insbesondere die Energierückgewinnung durch Rekuperation birgt großes Potenzial.

 

Die intelligente Betriebsstrategie des PLUG-IN HYBRID sorgt durch eine vorausschauende Kombination beider Antriebe automatisch für ein möglichst effizientes Auf- und Entladen der Batterie. Dabei werden der Ladezustand und im Rahmen der streckenbasierten Betriebsstrategie auch der Verlauf der vom Navigationssystem berechneten Route berücksichtigt. Die Regelstrategie zielt z. B. darauf ab, dass die Batterie am Ende einer Bergfahrt möglichst leer ist, damit sie bergab wieder geladen werden kann. Außerdem werden Städte möglichst mit voller Batterie erreicht.

Beim PLUG-IN HYBRID stehen vier Betriebsarten zur Verfügung: Die Standardeinstellung HYBRID setzt alle Hybrid-Funktionen abhängig von Fahrsituation und Fahrstrecke optimal verbrauchsgünstig ein. Der E-MODE dient zum ausschließlich elektrischen Fahren, z. B. in der Stadt. Im Modus E-SAVE wird die Batterieladung „aufgespart“, um später rein elektrisch fahren zu können. Der Modus CHARGE sorgt dafür, dass der Akku während der Fahrt durch den Verbrennungsmotor geladen wird.

In bestimmten Baureihen signalisiert das haptische Fahrpedal dem Fahrer per Doppelimpuls, wann er zum Segeln und Rekuperieren den Fuß vom Fahrpedal nehmen sollte. Bei elektrischer Fahrt im E-MODE spürt der Fahrer einen Druckpunkt, bevor sich der Verbrennungsmotor zuschaltet. Der Energiefluss wird in allen Betriebszuständen auf Wunsch im Kombiinstrument und im Zentraldisplay angezeigt.

Das Hybridgetriebe basiert auf den wegweisenden Automatikgetrieben von Mercedes-Benz. Zwischen Verbrennungs- und Elektromotor ist eine zusätzliche Kupplung integriert, die einerseits den Verbrennungsmotor bei rein elektrischer Fahrt vom Antriebsstrang entkoppelt und andererseits ein betont dynamisches Anfahren über den Verbrennungsmotor anstelle des Elektroantriebs ermöglicht. Das Zusammenspiel beider Antriebe passt sich der Fahrsituation an. Im Stand schaltet die ECO Start-Stopp-Funktion den Verbrennungsmotor automatisch ab. Das anschließende Anfahren erfolgt rein elektrisch (Silent Start). Beim Beschleunigen sorgt die Boost-Funktion für zusätzliche Leistung, indem der Elektroantrieb den Verbrennungsmotor kurzzeitig unterstützt.

Als elektrischer Energiespeicher kommt eine wassergekühlte Lithium-Ionen Batterie zum Einsatz, die über Wand-Ladestationen, Ladesäulen oder den Haushaltsanschluss aufgeladen werden. Die Ladezeit beträgt je nach Fahrzeugmodell und Ladeart zwei bis drei Stunden. Bei rein elektrischer Fahrt hat der PLUG-IN HYBRID je nach Baureihe eine Reichweite von 30 km oder mehr mit bis zu 120 km/h.

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen