Active Body Control ABC

/media/technologies/abc/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/abc/intro_module/de/image_1.jpg

ABC kompensiert wirkungsvoll die üblichen Wank- und Nickbewegungen der Karosserie beim Anfahren, in Kurven oder beim Bremsen und stabilisiert das Fahrzeug bei Seitenwind.


ABC ist das vielleicht hochwertigste Federungssystem im Markt und bietet ein Optimum an Fahrdynamik und Komfort durch automatische Anpassung der Fahrwerkseinstellung an die jeweilige Fahrsituation.

Die in ABC jetzt zusätzlich integrierte Seitenwindstabilisierung ist aktiv bei Geradeaus- bzw. leichter Kurvenfahrt. Starke und schnelle Lenkkorrekturen des Fahrers deaktivieren die Seitenwindstabilisierung.

1

Das Federungssystem der Extraklasse.

Media

Vertiefende Informationen

/media/technologies/abc/additional_information_module/de/image_1.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

Active Body Control ABC mit Seitenwindstabilisierung erlaubt höchste Fahrdynamik ohne Einbußen an Komfort durch die Kombination von aktiver Federung und passiver Dämpfung. Wie bei AIRMATIC ist eine Rundum-Niveauregulierung mit den gleichen Funktionen in ABC enthalten. Vier rechnergesteuerte Federbeine mit Plungerzylindern können Nick-, Wank- und Vertikalbewegungen beinahe vollständig eliminieren.

 

Ein Mikroprozessor wertet zur Erfassung der jeweiligen Fahrsituation Signale der Quer-, Längs- und Vertikalbeschleunigungssensoren und der jedem Federbein zugeordneten Drucksensoren aus. Die Niveaulage der Karosserie ermitteln Niveausensoren an den Achslenkern von Vorder- und Hinterachse. Die berechneten Steuersignale werden dann durch servohydraulische Ventile in Ölvolumenströme umgesetzt, mit deren Hilfe die Plungerzylinder verstellt werden. Die motorseitige Druckversorgung stellt den servohydraulischen Ventilen einen bis zu 200 bar hohen Hydraulikdruck bereit. Durch den ständig verfügbaren Systemdruck und die eingesetzten Druckspeicher kann Active Body Control ABC in Sekundenbruchteilen auf Ansätze einer Karosseriebewegung reagieren. Die in den Ventilblöcken untergebrachten Sperrventile verhindern ein Absinken des Fahrzeugs im Stillstand. Ein effektives Konzept für Kühlung und Ölbevorratung rundet den hydraulischen Aufbau des Systems ab.

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

  • A-Klasse
  • AMG GT
  • B-Klasse
  • C-Klasse
  • CLA
  • CLS
  • E-Klasse
  • G-Klasse
  • GLA
  • GLC
  • GLE
  • GLS
  • S-Klasse
  • SL
  • SLC
  • V-Klasse

Verwandte Themen