Mercedes-Benz Intelligent Drive

360°-Kamera

/media/technologies/360_degree_camera/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/360_degree_camera/intro_module/de/image_1.jpg
Die 360°-Kamera, Bestandteil des Park-Pakets, unterstützt Sie visuell bei Park- und Rangiersituationen, aber auch bei Offroad-Fahrten in unübersichtlichem Gelände.

Das System hat alle vier Fahrzeugseiten im Blick und ermöglicht eine homogene Rundumsicht inklusive virtueller Vogelperspektive – einer Draufsicht auf Ihren Wagen und seine direkte Umgebung.
1

Überwacht das gesamte Umfeld Ihres Wagens.

Media

Vertiefende Informationen

/media/technologies/360_degree_camera/additional_information_module/de/image_1.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

Viele Augen sehen mehr. Ein einfaches Prinzip, das auch beim 360°-Kamerasystem zum Einsatz kommt. Insgesamt beobachten vier Kameras die Umgebung Ihres Wagens.

 

In der Kühlermaske ist die erste Kamera angebracht. Je eine weitere befindet sich in den Außenspiegelgehäusen und eine in der Heckklappe oberhalb des Nummernschilds. Aus den Bildinformationen der vier Kameras errechnet das System verschiedene Ansichten – unter anderem eine farbgetreue Darstellung Ihres Wagens und seiner Umgebung aus der Vogelperspektive.

Die Bilder werden auf Ihrem COMAND Display angezeigt. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer Vollbildansicht und einer Split-Screen-Darstellung, bei der verschiedene Perspektiven nebeneinander zu sehen sind.

Je nachdem, welche Fahrtrichtung Sie eingeschlagen haben, schalten die Bilder automatisch um und die Ansicht der Front- oder Rückfahrkamera erscheint im Display. Eingeblendete, dynamische Hilfslinien erleichtern Ihnen zusätzlich die Orientierung und unterstützen Sie beim Rangieren und Einparken.

Und sollten Sie andere Perspektiven interessieren, als die vom System ausgewählten, können Sie jederzeit ganz gezielt zwischen den Kameraansichten wechseln.

Aktiviert wird die 360°-Kamera übrigens automatisch beim Einlegen des Rückwärtsganges oder durch Anwahl im COMAND-System. Bei einigen Modellen ist auch die Anwahl über eine Direktwahltaste möglich.

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen