Mercedes-Benz Intelligent Drive

PRE-SAFE® PLUS

/media/technologies/pre_safe_plus/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/pre_safe_plus/intro_module/de/image_1.jpg
PRE-SAFE® PLUS ist eine Erweiterung des bekannten PRE-SAFE® Insassenschutz-Systems und berücksichtigt auch Gefahrensituationen, die durch den Folgeverkehr verursacht werden, wie zum Beispiel ein Heckaufprall.

Ein Radarsensor im hinteren Stoßfänger erfasst den Verkehr hinter Ihrem Wagen und erkennt einen drohenden Auffahrunfall. Das Folgefahrzeug erhält zunächst eine optische Warnung. Danach werden PRE-SAFE® Insassenschutzmaßnahmen ausgelöst und unmittelbar vor dem Aufprall wird das eigene Fahrzeug festgebremst.
1

Schützt vor und während
eines Heckaufpralls.

Media

Vertiefende Informationen

/media/technologies/pre_safe_plus/additional_information_module/de/image_1.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

Durch frühzeitige Warnungen können viele Unfälle vermieden werden. Deshalb setzt PRE-SAFE® PLUS bei einem drohenden Heckaufprall ein deutliches Signal: Vor einer drohenden Kollision wird das hintere Warnblinklicht mit erhöhter Frequenz aktiviert und so mit erhöhter Blinkfrequenz die Aufmerksamkeit des Nachfolgeverkehrs geweckt.

 

Bei anhaltender Kollisionsgefahr werden die PRE-SAFE® Schutzmaßnahmen für die Insassen Ihres Wagens aktiviert – unter anderem die automatische Gurtstraffung.

 

Befindet sich Ihr Wagen während der Gefahrensituation im Stillstand, wird er unmittelbar vor dem Aufprall „festgebremst“, damit der Vorwärtsruck geringer ausfällt und das Risiko eines Schleudertraumas für die Insassen deutlich reduziert wird.


Das Festbremsen Ihres Wagens kann außerdem Sekundärkollisionen verhindern, zum Beispiel mit dem Fahrzeug vor Ihnen, in Kreuzungssituationen mit Querverkehr, aber auch mit Fußgängern, die gerade vor Ihnen die Straße überqueren.

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen