F-CELL

/media/technologies/f_cell/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/f_cell/intro_module/de/image_1.jpg
F-CELL steht für ein kompaktes Brennstoffzellen-System, das aus Wasserstoffgas und Luftsauerstoff Strom für den Elektromotor erzeugt und dabei lediglich Wasserdampf abscheidet.

Der emissionsfreie Antrieb.

Media

Vertiefende Informationen

/media/technologies/f_cell/additional_information_module/de/image_1.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

Mit über 100 Testfahrzeugen und nach mehr als 4,5 Millionen Testkilometern verfügt Mercedes-Benz über die weltweit umfassendste Erfahrung mit Brennstoffzellen-Fahrzeugen.

 

Die B-Klasse F-CELL übernimmt dabei eine Pionierrolle als erster Brennstoffzellen-Pkw, der unter Serienbedingungen produziert wird. Unter der Maxime „H2O statt CO2“ gilt dabei: 100 Prozent Fahrspaß, null Emissionen.

Technologisches Herzstück der B-Klasse F-CELL ist die neue Generation des kompakten und leistungsstarken Brennstoffzellen-Systems. Dort reagiert das mit 700 bar an Bord gespeicherte Wasserstoffgas mit Luftsauerstoff. Dabei entsteht der Strom für den Elektromotor und reiner Wasserdampf, der dann das Fahrzeug emissionsfrei über die Abluftanlage verlässt.

Zum Boosten und zur Bremsenergierückgewinnung kommt eine Lithium-Ionen Batterie mit einer Leistung von 35 kW und einer Kapazität von 1,4 kWh zum Einsatz. Vorteile der Lithium-Ionen Technologie gegenüber herkömmlichen Batterien sind ihre kompakten Abmessungen, hohe Leistungsfähigkeit und Crash-Sicherheit, großer Ladewirkungsgrad, lange Lebensdauer und eine hervorragende Kaltstartfähigkeit selbst bei Temperaturen bis minus 25 Grad Celsius.

Der Elektromotor entwickelt eine Spitzenleistung von 100 kW/136 PS und ein maximales Drehmoment von 290 Newtonmetern, das bereits von der ersten Umdrehung an zur Verfügung steht. So beeindruckt die B-Klasse F-CELL mit dynamischen Fahreigenschaften, die zum Teil deutlich über dem Niveau eines Zweiliter-Benziners liegen. Dennoch begnügt sich der emissionsfreie Brennstoffzellen-Antrieb umgerechnet mit nur 3,3 Litern Kraftstoff (Diesel-Äquivalent) je 100 Kilometer im NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus). Dank ihrer großen Reichweite von circa 400 Kilometern und einer kurzen Betankungszeit von rund drei Minuten wird lokal emissionsfreie Mobilität mit der B-Klasse F-CELL auch auf längeren Strecken möglich.

Die B-Klasse F-CELL bietet alles, was man von einem Mercedes-Benz erwartet: viel Komfort und Sicherheit sowie ein großes Platzangebot in Innen- und Kofferraum. Denn sie basiert auf der einzigartigen Sandwichboden-Architektur. Der Vorteil: Die Antriebskomponenten liegen geschützt und Platz sparend im Sandwichboden, so dass der Innenraum ohne Einschränkung nutzbar ist und ein Kofferraumvolumen von 416 Litern zur Verfügung steht.

Welch hohen Reifegrad die Brennstoffzellen-Technologie im Automobil bereits erreicht hat, beweist die B-Klasse F-CELL eindrucksvoll. Damit das lokal emissionsfreie Fahren im größeren Umfang zur Realität werden kann, ist nun noch der Aufbau eines flächendeckenden Netzes von Wasserstoff-Tankstellen notwendig. Hierfür engagiert sich Mercedes-Benz im Rahmen von Gemeinschaftsprojekten mit der öffentlichen Hand, Energieerzeugern und Mineralölkonzernen, beispielsweise in Hamburg und Stuttgart sowie in Kalifornien.

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

  • A-Klasse
  • AMG GT
  • B-Klasse
  • C-Klasse
  • CLA
  • CLS
  • E-Klasse
  • G-Klasse
  • GLA
  • GLC
  • GLE
  • GLS
  • S-Klasse
  • SL
  • SLC
  • V-Klasse

Verwandte Themen