Multikontursitz

/media/technologies/multicontour_seat/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/multicontour_seat/intro_module/de/image_1.jpg

Die Multikontursitze für Fahrer und Beifahrer lassen sich über Luftkammern orthopädisch sinnvoll an die individuelle Anatomie anpassen. Sie erhöhen den Komfort und erhalten die Kondition des Fahrers insbesondere auf langen Strecken.

Eine in Position und Ausprägung verstellbare 4-Wege-Lordosenstütze unterstützt die Wirbelsäule durch eine individuell abgestimmte Lehnenwölbung im Lendenbereich. Einstellbare Seitenwangen der Sitzlehne und -fläche sorgen für bestmöglichen Seitenhalt. Besonderen Komfort bietet eine Sitzkissentiefenverstellung zur Stützung der Oberschenkel. Fahrer und Beifahrer können ihre Sitze durch Regulierung des Luftdrucks individuell auf ihre Statur einstellen. Die Bedienung erfolgt schnell und komfortabel über das Audio/COMAND-System oder den Controller auf der Mittelkonsole.

 

Eine Massagefunktion mit 7 Zonen und 2 wählbaren Intensitäten trägt insbesondere bei längeren Fahrten dazu bei, Verspannungen vorzubeugen. In die Sitzlehne ist eine Massagematte integriert, die über 7 Luftkammern verfügt. Diese werden über schnell schaltende Magnetventile befüllt oder entlüftet und entfalten dabei einen wellenförmigen Massageeffekt. Die Luftkammern pulsieren für etwa 20 Minuten.

 

Auch die Komfortkopfstützen bieten individuelle Einstellmöglichkeiten. Sie lassen sich elektrisch vertikal (55 mm) und horizontal (44 mm) verstellen, um Abstand und Höhe optimal an den Kopf anzupassen. Zusätzlich können die Seitenteile der Komfortkopfstützen um 20° nach vorne gedreht werden, um bestmöglichen Seitenhalt zu erreichen.

 

Die Multikontursitze sind von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) empfohlen.

1

Mehr Komfort auf Langstrecken.

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen