MAGIC SKY CONTROL

/media/technologies/magic_sky_control/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/magic_sky_control/intro_module/de/image_1.jpg

MAGIC SKY CONTROL ermöglicht Open-Air-Gefühl auch bei geschlossenem Dach: Die Lichtdurchlässigkeit des großzügigen Glasdachs lässt sich per Knopfdruck elektrisch verändern.

Innerhalb weniger Sekunden verfärbt sich das Panorama-Variodach von dunkel zu transparent oder umgekehrt. Im getönten Zustand wird die Aufheizung des Innenraums maßgeblich reduziert.

1

Das magische Panorama-Dach.

Media

Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,8-6,0 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert: 276-158 g/km.

Vertiefende Informationen

/media/technologies/magic_sky_control/additional_information_module/de/image_1.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

Das Glasmodul des Panorama-Variodachs besteht aus zwei Einzelgläsern, zwischen denen verschiedene Folien angeordnet sind. Zwischen den Folien wiederum befindet sich eine Emulsion mit Teilchen, die auf Elektrizität reagieren.

 

Durch das Anlegen einer Wechselspannung richten sich Teilchen am elektrischen Feld aus, so dass Licht die Scheibe durchdringen kann. Die Passagiere genießen freie Sicht auf den Himmel und eine besonders helle, freundliche Atmosphäre im Innenraum. Im ausgeschalteten Zustand orientieren sich die Teilchen zufällig und blockieren weitgehend die Lichteinstrahlung. Die Scheibe bleibt dunkel. Diese Art der Abschirmung ist deutlich wirkungsvoller als bei einem Dach mit konventionellem Wärmeschutzglas. So ist es möglich, die Innenraumtemperatur um bis zu 10 °C zu reduzieren.

Die Zuverlässigkeit des Panorama-Variodachs mit MAGIC SKY CONTROL wurde unter widrigsten Bedingungen erprobt – bei über 50 Grad Plus im berüchtigten Death Valley in Kalifornien. Messungen mit einem so genannten Sternpyranometer haben die Wärmeschutzwirkung bestätigt. Lag die Sonnenlast im Freien bei 1000 bis 1100 Watt pro Quadratmeter, so sank sie im Fahrzeuginnenraum auf lediglich 200 Watt – bei transparent geschaltetem Dach. Wurde das Glas verdunkelt, sanken die Werte gar auf 40 bis 50 Watt, und damit auf ein 20stel des Ursprungswertes.

MAGIC SKY CONTROL wird über einen Schalter in der Dachbedieneinheit aktiviert. Beim Parken verdunkelt sich das Dach automatisch, da es mit Abziehen des Fahrzeugschlüssels spannungslos geschaltet wird. Die Reaktionszeit der Transparenz-Schaltung hängt jeweils von der Außentemperatur ab.

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

  • A-Klasse
  • AMG GT
  • B-Klasse
  • C-Klasse
  • CLA
  • CLS
  • E-Klasse
  • G-Klasse
  • GLA
  • GLC
  • GLE
  • GLS
  • S-Klasse
  • SL
  • SLC
  • V-Klasse

Verwandte Themen