Abbiegelicht

/media/technologies/cornering_light/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/cornering_light/intro_module/de/image_1.jpg

Das Abbiegelicht schaltet sich nachts beim Betätigen des Blinkers automatisch zu und leuchtet den Bereich seitlich vor dem Fahrzeug bis zu 30 m weit gleichsam „um die Kurve“ aus.

In Verbindung mit dem Intelligent Light System sorgt das Abbiegelicht für deutlich mehr Sicherheit beim nächtlichen Abbiegen an schlecht beleuchteten Kreuzungen. Das Abbiegelicht schaltet sich bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h automatisch zu, wenn Sie die Hauptscheinwerfer eingeschaltet, den Blinkerhebel betätigt oder das Lenkrad eingeschlagen haben. Es leuchtet dann den Bereich seitlich vor Ihrem Fahrzeug bis zu 65° und 30 m weit aus – deutlich weiter als konventionelle Scheinwerfer. So können Sie noch manchen Fahrbahnbereich erkennen, der Ihnen sonst entgehen würde.

 

Die Funktion Abbiegelicht übernehmen die Nebelscheinwerfer (sofern vorhanden) oder in einigen Mercedes-Benz Pkws in die Hauptscheinwerfer integrierte zusätzliche Reflektoren. Gesteuert wird es auf Basis von aktuellen Informationen über Geschwindigkeit, Lenkwinkel und Blinkerstellung. Mit diesen Daten sorgt das Steuergerät für die stets richtige Funktion des Abbiegelichts bei unterschiedlichsten Fahrsituationen: an Kreuzungen, im Kreisverkehr oder auch beim Rückwärtsfahren.

 

Die intelligente Elektronik schaltet das Abbiegelicht nicht abrupt ein oder aus, sondern dimmt es auf und ab. So hat das Auge Gelegenheit, sich an verändernde Lichtsituationen anzupassen.

1

Erhellt, was kommt.

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen