Mercedes-Benz Intelligent Drive

Totwinkel-Assistent

/media/technologies/blind_spot_assist/intro_module/de/image_2.jpg
/media/technologies/blind_spot_assist/intro_module/de/image_1.jpg

Der Totwinkel-Assistent überwacht den Bereich, den der Fahrer über die Spiegel nicht einsehen kann. Er zeigt dort befindliche Fahrzeuge im Außenspiegel an und warnt bei gesetztem Blinker auch akustisch.

Immer wieder kommt es zu Gefahrensituationen, weil ein Fahrer zu spät oder gar nicht auf andere Verkehrsteilnehmer reagiert, die sich im toten Winkel seines Fahrzeugs befinden.

 

Der tote Winkel ist jener Bereich, den ein Fahrer mit Hilfe der Rück- und Außenspiegel nicht einsehen kann. Genau diese Gefahrenquelle überwacht der Totwinkel-Assistent. Er nutzt Nahbereichsradarsensoren, um Fahrzeuge im schlecht einsehbaren Bereich rechtzeitig zu erkennen. Registriert das System ein anderes Fahrzeug, wird dem Fahrer dies durch das Aufleuchten eines roten Warndreiecks im jeweiligen Außenspiegel angezeigt. Ist oder wird dennoch der Blinker gesetzt, beginnt die Warnleuchte zu blinken und es erfolgt eine akustische Warnung in Form eines zweifachen Warntons.

 

Der Totwinkel-Assistent arbeitet in einem Geschwindigkeitsbereich von 30 – 250 km/h. Unterhalb von 30 km/h signalisiert ein gelbes Dreieck, dass das System inaktiv ist. Der Warnbereich erstreckt sich ca. 3,5 m zu beiden Seiten des Fahrzeugs und 3 m über das Heck hinaus. Erfasste Fahrzeuge, die überholen, werden sofort nach Eintritt in die Überwachungszone angezeigt, wenn die relative Geschwindigkeitsdifferenz zwischen den Fahrzeugen nicht mehr als 16 km/h beträgt. Gerade überholte Fahrzeuge werden dagegen mit einer Verzögerung von 1,5 Sekunden nach Eintritt in den überwachten Bereich angezeigt. So werden störende, ungewollte Warnungen vermieden.

 

Über das Menü „Assistenzsysteme“ im Kombiinstrument kann der Totwinkel-Assistent ein- und ausgeschaltet werden. Ein angeschlossener Anhänger deaktiviert das System, wenn es sich um eine Mercedes-Benz Anhängerkupplung bzw. um einen Mercedes-Benz Elektrosatz handelt.

 

Der Totwinkel-Assistent ersetzt kein vorausschauendes Fahren, kann jedoch dazu beitragen, die Fehler des Fahrers auszugleichen.

1

Der elektronische Schulterblick.

Media

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen