AdBlue®

/media/filer_public/2014/03/20/overview_02_248x140.jpg
/media/filer_public/2014/03/20/overview_01_623x351.jpg

AdBlue® ist eine wässrige Harnstofflösung, die Stickoxide im Abgas von Dieselfahrzeugen um bis zu 90% reduziert. Durch Selektive Katalytische Reduktion (SCR) werden die Stickoxide im Abgasstrang mit Hilfe von AdBlue® in die umweltfreundlichen Bestandteile Stickstoff und Wasser umwandelt.

AdBlue® ist geruchlos, ungiftig und kann zukünftig vom Fahrer selbst nachgetankt werden – entweder aus Nachfüllgebinden oder an speziellen Zapfsäulen, die von immer mehr Tankstellen bereitgestellt werden. Dies ist weltweit möglich, da AdBlue® auf einheitlichen Standards basiert.

1

Eine saubere Sache.

Vertiefende Informationen

/media/filer_public/2014/04/07/adblue_additional-info_748x421.jpg

Nach der Produktion der Bilder und Filme können sich Änderungen ergeben haben.

Um den Ausstoß an Stickoxiden weiter zu senken, setzt Mercedes-Benz auf Selektive Katalytische Reduktion (SCR) als zukunftsfähige und effektive Lösung, die Umwelt zu schonen.

 

Die SCR-Technik reduziert den Ausstoß von Stickoxiden um bis zu 90 %, indem sie die Stickoxide im Abgas durch eine chemische Reaktion mit AdBlue® in die umweltfreundlichen Bestandteile Stickstoff und Wasser umwandelt.

AdBlue® ist eine geruchlose, ungiftige Harnstofflösung, die automatisch in den Abgasstrang eindosiert wird. Mercedes-Benz setzt bereits seit 2009 bei BlueTEC Diesel-Modellen auf die SCR-Technologie, die sich im Nutzfahrzeugbereich seit langem bewährt hat. Ab 2014 führt Mercedes-Benz die SCR-Technologie mit AdBlue® serienmäßig für weitere Pkw-Dieselmodelle ein.

Anders als bisher können die AdBlue®-Tanks zukünftig vom Fahrer selbst befüllt werden – entweder aus Nachfüllgebinden oder an speziellen Zapfsäulen, die von immer mehr Tankstellen und Autohöfen bereitgestellt werden. Dies ist weltweit möglich, da AdBlue® überall auf einheitlichen ISO- und DIN-Qualitätsstandards basiert. Im Nutzfahrzeugbereich haben sich solche Zapfsäulen bereits etabliert, für Pkws sind sie aber meist ungeeignet. Alle Mercedes-Benz Servicestützpunkte bieten den Nachfüllservice für AdBlue® weiterhin an und haben AdBlue®-Nachfüllgebinde im Sortiment.

Mit leerem AdBlue®-Tank ist das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit. Wenn das AdBlue® zur Neige geht, gibt das Kombi-Instrument ähnlich wie beim Treibstofftank rechtzeitig einen ersten Hinweis, damit genügend Zeit zum Nachfüllen bleibt.

AdBlue® kann unter fast allen Wetterbedingungen eingesetzt werden. Für winterliche Temperaturen unter -11 °C verfügen die Pkw über Heizsysteme, die den zuverlässigen Betrieb des SCR-Systems gewährleisten. Auch die AdBlue®-Zapfsäulen werden in Kaltländern bei entsprechenden Minusgraden beheizt.

Fahrzeuge mit AdBlue® sind besonders umweltschonend unterwegs. Sie erfüllen schon heute die neue Euro 6-Abgasnorm, die im September 2014 in Kraft tritt. 

1

Verfügbarkeit in Fahrzeugklassen

Verwandte Themen